Schaufel für Minibagger

Praktischer Baustellenhelfer: Mit dem Minibagger graben

Verschiedene Größen, Tiefen und die jeweilige Erdbeschaffenheit sorgen für große Unterschiede beim Ausheben eines Grabens oder Baggerlochs hinsichtlich Zeit und Mühe. Auch die Befestigung, die Umgebung sowie die Grundform der Aushebung sollten prinzipiell bedacht werden. Angemessene Werkzeuge und Maschinen sind dabei essentiell.

Der Spaten und die Schaufel

In lockerer und mittelfester Erde lassen sich kleinere Gräben ohne zusätzliche motorisierte Unterstützung mit einem Handspaten ausheben. Prinzipiell stellt der Spaten ein Grundwerkzeug dar und sollte auf jeder Baustelle vorhanden sein. Je nach Graben kann der Spaten als formgebendes Aushubwerkzeug als auch zur Begradigung der Grabwand dienen. Zusätzlich wird eine Schaufel benötigt, um das gelockerte Erdreich auszuheben.

Der Minibagger

Im harten Erdreich und ab bestimmten Größen und Tiefes eines Grabens wird die Arbeit mit Spaten und Schaufel schwierig. Unter diesen Umständen kann ein Minibagger helfen. Minibagger sind kleine Bagger (unsere Minibagger wiegen um die 850 kg), die auch auf privaten bzw. kleinen Baustellen Platz finden. Mit ihnen ist ein Rangieren und Arbeiten auch auf beengten Raum möglich. Durch die kompakten Maße kommt der Minibagger durch fast jede Zufahrt, Gartentor oder in fast jeden Hinterhof. In unserem Sortiment finden sie sowohl Minibagger mit Benzinmotor als auch mit Dieselmotor. Wir bieten ebenfalls Minibagger mit Kettenantrieb oder Rädern an, sodass für jede Baustelle der perfekte Allrounder gefunden werden kann.

Minibagger sind relativ leicht und selbsterklärend zu bedienen. Ein Führerschein ist ebenfalls nicht notwendig, sodass der Nutzung nichts im Weg steht. Allerdings sollten immer die Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Lesen Sie daher unbedingt das Betriebshandbuch Ihres jeweiligen Minibaggers vor der ersten Nutzung!

Der Aushebung

Bevor Sie mit Ihrem Minibagger durchstarten können, erfolgt das Einmessen und Markieren des Baggerlochs. Achten Sie dabei insbesondere auf ausreichende Abstände zum Haus oder anderen Hindernissen (Strommast, Gartenlaube, Schaukel usw.).

Arbeiten Sie auf einer sehr beengten Baustelle empfiehlt es sich vor Beginn des Aushubs Standpunkte für den Bagger festzulegen und diese beim anschließenden Betrieb freizuhalten. Auf den gewählten Standpunkten sollte ebenfalls kein Erdaushub gelagert werden, sodass sich der Bagger auf seinem Arbeitsplatz frei bewegen kann und es zu keinen Problemen beim Aushub kommt.

Der richtige Böschungswinkel

Der Böschungswinkel hängt von der Beschaffenheit und Festigkeit des Erdreichs ab und beschreibt die maximale Schräge zwischen Geländeniveau und Grabentiefe. Bei Felsboden würde rein theoretisch ein fast senkrechter Winkel von 80° ausreichen.

Bei weichen Böden wie z.B. sehr sandigem Boden sollte der Böschungswinkel nicht mehr als 45° betragen. Dieser Winkel sorgt dafür, dass die Kanten nicht einbrechen und das Loch wieder zugeschüttet wird.

Eine richtig angelegte Böschung verhindert somit ein Abrutschen des Bodens und sorgt für ein sicheres und stabiles Arbeiten. Bedenken Sie, dass mit einem flacheren Winkel ebenfalls die Größe des Lochs auf Geländeniveau steigt.

Schritt für Schritt baggern

  1. Lesen Sie in Ruhe das Handbuch Ihres Minibaggers durch und machen Sie sich mit der der Maschine und der Bedienung vertraut.
  2. Markieren Sie das benötige Baggerloch und berücksichtigen Sie dabei genug Platz für die Bewegungen des Baggers und die evtl. notwenige Böschung sowie den Aushub.
  3. Markieren Sie sich ebenfalls den Mindestabstand zu Ihrem Haus oder anderen Hindernissen.
  4. Fahren Sie Ihren Minibagger zum Einsatzort und bedenken Sie evtl. festen Arbeitsstandorte bei sehr beengten Baustellen.
  5. Sorgen Sie für einen festen Stand und beachten Sie die Sicherheitsvorschriften.
  6. Heben Sie nun das Baggerloch oder den Graben aus. Der Aushub sollte zunächst an einem Punkt zwischengelagert und erst später abtransportiert werden.

Unsere Minibagger

Warm durch den Winter – das richtige Brennholz wählen
Brennholz stapeln – bitte nicht umfallen!?
Navigation

Mein Warenkorb

Schließen
angesehen

kürzlich angeschaut

Schließen

Schnellansicht

Schließen

Kategorien

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutzeinstellungen gespeichert!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden.

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren